Homo- und transphober Angriff in U2: Polizei sucht Täter

Homo- und transphober Angriff in U2: Polizei sucht Täter

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Berliner Polizei nach zwei Männern, die in der U-Bahn drei Männer und eine Frau homo- und transphob beleidigt und bedroht haben sollen.

Polizei Blaulicht

© dpa

Die angegriffenen Männer der vierköpfigen Gruppe trugen anlässlich des Weltfrauentags Frauenkleider, wie die Polizei am Donnerstag (24. Oktober 2019) mitteilte. Der Staatsschutz ermittelt.
Demnach ereignete sich der Übergriff in der Nacht vom 8. zum 9. März in einem Zug der U2. Die beiden Gesuchten waren laut Polizei mit einem dritten Verdächtigen unterwegs, der den Ermittlern bereits bekannt ist. Am U-Bahnhof Hausvogteiplatz soll einer der Täter die drei Geschädigten mit der flachen Hand und Faust ins Gesicht geschlagen haben. Am Märkischen Museum stiegen die Angreifer aus. Die Polizei bittet um Hinweise.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 25. Oktober 2019 08:27 Uhr

Weitere Polizeimeldungen