Razzia in vier Bundesländern gegen Schleuser-Clan

Razzia in vier Bundesländern gegen Schleuser-Clan

Mit Razzien in vier Bundesländern ist die Polizei gegen einen libanesischen Familienclan wegen Schleuserkriminalität vorgegangen.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

© dpa

Dabei seien zwei Haftbefehle vollstreckt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Trier am Donnerstag (24. Oktober 2019) mit. Gegen Mitglieder des Familienclans und weitere Personen werde wegen des gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern und weiterer Straftaten ermittelt.
Die insgesamt 29 durchsuchten Objekte sind in Rheinland-Pfalz (16), Nordrhein-Westfalen (10), Berlin (2) und im Saarland (1). Mehr als 360 Bundespolizisten, knapp 30 Beamte des Polizeipräsidiums Trier sowie sechs Trierer Staatsanwälte seien im Einsatz gewesen. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.
Über die Ermittlungen wollen die Staatsanwaltschaft Trier, das Bundespolizeipräsidium Potsdam und das Polizeipräsidium Trier am (heutigen) Donnerstag (15.00 Uhr) in Trier informieren.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Oktober 2019 12:55 Uhr

Weitere Polizeimeldungen