Mann nimmt Ex-Partnerin Kind weg und schlägt Begleiter

Mann nimmt Ex-Partnerin Kind weg und schlägt Begleiter

Ein 25-Jähriger hat am Bahnhof Südkreuz seiner Ex-Partnerin die gemeinsame Tochter aus den Armen gerissen und versucht, zu entkommen.

Bahnhof «Berlin Südkreuz»

© dpa

Blick von oben auf den Bahnhof «Berlin Südkreuz».

Der Mann schlug dem Begleiter der Frau mit der Faust ins Gesicht, bevor er mit der Zweijährigen in einen Regionalexpress stieg. Das teilte die Bundespolizei am Montag, den 24. September 2019 mit. Eine Bahnmitarbeiterin, die die Situation am Samstagabend beobachtet hatte, verhinderte die Weiterfahrt des Zuges. Polizisten nahmen den 25-Jährigen vorläufig fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Entziehung Minderjähriger und Körperverletzung ein. Der 25-jährige Tunesier war demnach polizeibekannt und hielt sich unerlaubt in Deutschland auf. Den Umgang mit dem Kind hatte ihm das Jugendamt untersagt. Laut Polizei war der 21 Jahre alte Begleiter der Lebensgefährte der Frau. Das Paar hatte mit dem Kind auf den Regionalexpress nach Luckenwalde gewartet.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. September 2019 08:40 Uhr

Weitere Polizeimeldungen