Polizeieinsatz in Neukölln: 150 Beamte im Einsatz

Polizeieinsatz in Neukölln: 150 Beamte im Einsatz

Rund 150 Beamte haben am Donnerstagabend (21. August 2019) verschiedene Lokale und den Verkehr in Neukölln kontrolliert.

  • Polizeieinsatz in Neukölln© dpa
    Polizeibeamte stehen bei einer großen Kontrallaktion in Neukölln vor einem gastronomischen Betrieb.
  • Polizeieinsatz in Neukölln© dpa
    Ein Polizeibeamter winkt bei einer Verkehrskontrolle in Neukölln Fahrzeuge aus dem Verkehr.
  • Polizeieinsatz in Neukölln© dpa
    Ein Polizeibeamter überprüft bei einer Verkehrskontrolle in Neukölln bei einem herausgewunkenen Fahrzeug die Reifen.
Es gehe etwa um Raser oder gewerberechtliche Verstöße, sagte eine Sprecherin. Betroffen seien Cafés und Sportbars. Die Beamten waren seit dem frühen Abend am Hermannplatz und an der Sonnenallee im Einsatz, auch Kreuzberg stand auf dem Plan der Ermittler. Die Kontrollen sollten mindestens bis in den späten Abend hinein dauern. Beteiligt waren neben der Polizei, die Bezirksämter Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg, das Ordnungsamt und das LKA. Festnahmen oder Beschlagnahmungen gab es bis zum frühen Abend noch nicht.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 23. August 2019 08:35 Uhr

Weitere Polizeimeldungen