Jungen bei Unfall tödlich verletzt: Prozessbeginn

Jungen bei Unfall tödlich verletzt: Prozessbeginn

Weil er einen vierjährigen Jungen durch unachtsames und zu schnelles Überholen auf der Busspur erfasst und tödlich verletzt haben soll, kommt ein Autofahrer heute (12. Juni 2019) vor das Amtsgericht Berlin-Tiergarten.

Amtsgericht Tiergarten

© dpa

Der 23-Jährige sei Ermittlungen zufolge im Oktober 2017 in Pankow-Heinersdorf vorschriftswidrig auf der Busspur an staubedingt haltenden Fahrzeugen vorbeigefahren. Weil er dabei mit mindestens 74 Stundenkilometern unterwegs gewesen sei, habe er mit seinem Seitenspiegel den Vierjährigen erfasst. Der Junge und seine Mutter hätten bei Rot einen Fußgängerüberweg kreuzen wollen. Für den Prozess um fahrlässige Tötung ist ein Tag geplant.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 12. Juni 2019 08:37 Uhr

Weitere Polizeimeldungen