Taxifahrer in Neukölln ausgeraubt und verletzt

Taxifahrer in Neukölln ausgeraubt und verletzt

Ein Taxifahrer ist in Neukölln von drei Fahrgästen ausgeraubt und leicht verletzt worden.

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug

© dpa

In der Nacht zu Dienstag (11. Juni 2019) soll der 36-Jährige das Trio zunächst am Rosenthaler Platz in Mitte mitgenommen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Am Fahrziel Saltykowstraße Ecke Bornsdorfer Straße stoppte er den Wagen und wollte sich die Fahrt bezahlen lassen. Einer der Fahrgäste sprühte ihm daraufhin Pfefferspray ins Gesicht, die beiden Komplizen entrissen Geldbörse und Handy. Anschließend flüchtete das Trio in unbekannte Richtung. Der Überfallene erlitt Augenreizungen, die er selbst mit Wasser behandelte. Ein Raubkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 11. Juni 2019 12:59 Uhr

Weitere Polizeimeldungen