Jüdischer Schüler an Berliner Schule angegriffen

Jüdischer Schüler an Berliner Schule angegriffen

An einer Schule in Charlottenburg ist ein jüdischer Schüler bedroht und angegriffen worden.

Ein "Polizei"-Schild

© dpa

Der 17-Jährige wurde am Montag von einem 15-jährigen Jugendlichen ins Gesicht geschlagen, wie die Polizei am Dienstag (28. Mai 2019) mitteilte. Ein 16-jähriger Mitschüler kam zu Hilfe und wurde ebenfalls geschlagen. Daraufhin gingen andere Jugendliche auf den 16-Jährigen los, so dass eine Schlägerei ausbrach. Bei den folgenden Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass ein weiterer 15-Jähriger versucht haben soll, mehrere Jugendliche gezielt auf den 17-Jährigen zu hetzen, da dieser jüdischen Glaubens sei. Der für Straftaten mit politischer Motivation zuständige Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt.
Logo beBerlin

Schutz bei Diskriminierung

Informationen des Willkommenszentrums Berlin des Berliner Senats zu den Themen Schutz vor Diskriminierung, Beratungsstellen und Anlaufstellen für Opfer diskriminierender Gewalt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 28. Mai 2019 12:49 Uhr

Weitere Polizeimeldungen