Randalierer schlägt Tramfahrer Bierflasche auf den Kopf

Randalierer schlägt Tramfahrer Bierflasche auf den Kopf

Ein Randalierer hat einem Tramfahrer in Hellersdorf mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen.

Polizei mit Blaulicht

© dpa

Der 40 Jahre alte Fahrer wurde verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Vor der Attacke in der Nacht zum Sonntag (26. Mai 2019) soll der Angreifer den Zug der Linie M6, den das Opfer fuhr, an der Endhaltestelle Riesaer Straße/Geithainer Straße in Hellersdorf mit Steinen aus dem Gleisbett beworfen und die Frontscheibe beschädigt haben.
Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Täter nach den Steinwürfen an der Haltestelle Alte Hellersdorfer Straße in die Bahn zugestiegen sein. Der Tramfahrer erkannte ihn wieder und fuhr bis zum Betriebshof in der Landsberger Allee. Als er den Mann dort ansprach und aufforderte, auf die alarmierten Polizisten zu warten, sei dieser laut geworden und habe zugeschlagen. Der Angreifer floh. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Mai 2019 08:26 Uhr

Weitere Polizeimeldungen