Säureangriff auf Ehefrau: Ehemann in U-Haft

Säureangriff auf Ehefrau: Ehemann in U-Haft

Wegen eines brutalen Angriffs mit Säure auf seine Frau ist ein 39-jähriger Mann in Berlin in Untersuchungshaft gesperrt worden.

Handschellen

© dpa

Das teilte die Staatsanwaltschaft am Montag (08. Aüril 2019) mit. Der Mann soll seiner Frau am 23. März ein Messer an den Hals gehalten und ein säuregetränktes Tuch in das linke Auge gedrückt haben. Die 34-jährige Frau wurde schwer verletzt und trug dauerhafte Schäden in dem Auge davon. Der Haftbefehl wurde wegen schwerer Körperverletzung erlassen.
Nach dem Angriff mit der Batteriesäure kämpften die Ärzte im Krankenhaus um das Sehvermögen der Frau. Während der nächtlichen Auseinandersetzung in der Wohnung des Paares in Reinickendorf waren auch die beiden 9 und 14 Jahre alten Kinder anwesend. Die Frau konnte sich von dem angetrunkenen Ehemann losreißen, in ein anderes Zimmer flüchten und die Polizei alarmieren.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 8. April 2019 13:55 Uhr

Weitere Polizeimeldungen