Mann erleidet lebensgefährliche Messerstiche

Mann erleidet lebensgefährliche Messerstiche

Ein 42-Jähriger ist in Berlin-Lichtenberg durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Er gab zu Protokoll, ein Unbekannter habe in der Nacht zum Montag unvermittelt auf einer Straße auf ihn eingestochen, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin sei der Täter geflüchtet. Das Opfer wurde an der Kreuzung Weitling- Ecke Münsterlandstraße am Arm und am Gesäß verletzt. Der Mann rief noch selbst Polizei und Rettungsdienst und wurde dann in eine Klinik gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den Hintergründen.

Polizei Blaulicht

© dpa

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: H.- C. Dittrich/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. April 2019 11:30 Uhr

Weitere Polizeimeldungen