Schon wieder Autoreifen zerstochen: Über 60 Fahrzeuge betroffen

Schon wieder Autoreifen zerstochen: Über 60 Fahrzeuge betroffen

Zum dritten Mal innerhalb von drei Wochen sind in Berlin Reifen an zahlreichen Autos zerstochen worden. Diesmal traf es Autobesitzer in Bohnsdorf.

Schon wieder Autoreifen zerstochen: Über 60 Fahrzeuge betroffen

© dpa

Wie die Polizei mitteilte, wurde sie gegen 5.30 Uhr von einem Autobesitzer alarmiert, der an seinem im Kablower Weg abgestellten Fahrzeug einen zerstochenen Reifen und einen beschädigten Außenspiegel entdeckt hatte.

Reifen von 62 Fahrzeugen zerstochen

Beim Eintreffen stellten die Beamten zerstochene Reifen an insgesamt 62 Fahrzeugen in der Grabenstraße, der Richter- und der Gründerstraße und in der Wassersportallee in Bohnsdorf fest. An fünf Fahrzeugen wurden Davidsterne in den Lack geritzt. Die Polizei geht aber nicht von einem politischen Hintergrund aus.

Zwei vorherige Vorfälle in Charlottenburg und Neukölln

Bereits am Montag hatten Unbekannte Autos in Berlin beschädigt. Polizisten fanden in Charlottenburg an 34 Autos aufgeschlitzte Reifen. Vor zwei Wochen waren sogar 100 Autos in Buckow betroffen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, werde derzeit geprüft, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten bestehe.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. Februar 2019 08:22 Uhr

Weitere Polizeimeldungen