Späti-Angestellter mit Messer attackiert

Späti-Angestellter mit Messer attackiert

Ein Angestellter eines Spätkaufs wurde von zwei Unbekannten attackiert. Einer stach mit einem Messer zu. Ungewöhnlich: Die Täter raubten weder Geld noch Waren.

Blaulicht eines Polizeifahrzeugs

© dpa

Zwei Unbekannte haben einen Angestellten in einem Spätkauf in Pankow angegriffen und mit einem Messer auf ihn eingestochen. Einer der beiden schlug in dem Geschäft in der Berliner Straße zunächst auf den 33-Jährigen ein, der zweite Ungekannte stach mit einem Messer in dessen Beine und Gesäß, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach der Tat am Freitag flüchtete das Duo, ohne etwas geraubt zu haben. Der Angestellte kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus - Lebensgefahr bestand nicht.
Nach derzeitigem Stand geht die Polizei von einem gezielten Angriff auf den Angestellten aus, da die Unbekannten weder Geld noch Waren gefordert hatten. Am Sonntag gab es keine weiteren Erkenntnisse in dem Fall. Das zuständige Kommissariat der Polizeidirektion 1 führt die weiteren Ermittlungen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 4. Februar 2019 08:50 Uhr

Weitere Polizeimeldungen