Auto von AfD-Politiker in Neukölln angezündet: Festnahme

Auto von AfD-Politiker in Neukölln angezündet: Festnahme

Das Auto eines Bezirkspolitikers der AfD hat Mittwochnacht (30. Januar 2019) in Neukölln gebrannt.

Einsatzwagen der Feuerwehr

© dpa

Kurz vor Mitternacht bemerkten Fahnder der Polizei in einem Innenhof auf dem Käthe-Dorsch-Ring ein Trio, aus dem sich einer an dem Auto zu schaffen machte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Unbekannten fuhren daraufhin auf Fahrrädern in Richtung Fritz-Erler-Allee davon. Die Fahnder konnten wenig später einen 39-Jährigen aufgreifen, der laut Polizei dem Trio zugeordnet wird. Zwischenzeitlich wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand in den Innenhof alarmiert. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der 39-Jährige wurde dem Staatsschutz übergeben, der die Ermittlungen leitet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 31. Januar 2019 11:44 Uhr

Weitere Polizeimeldungen