Räuber gesucht: Polizei veröffentlicht Bilder aus Überwachungskameras

Räuber gesucht: Polizei veröffentlicht Bilder aus Überwachungskameras

Mit Bildern aus Überwachungskameras sucht die Berliner Polizei einen Mann, der für mindestens zehn schwere Raubstraftaten verantwortlich sein soll.

Schild "Polizei"

© dpa

In allen Fällen betrat der Unmaskierte zu unterschiedlichen Tageszeiten die Geschäfte wie Apotheken, Tankstellen oder Discounter, bedrohte die anwesenden Personen mit einer Schusswaffe und forderte Geld, wie die Polizei am Montag (14. Januar 2019) mitteilte. Dann habe er selbst in die Kasse gegriffen oder sich die Beute in mitgebrachte Stoffbeutel oder Plastiktüten stecken lassen. Anschließend flüchtete er zu Fuß.
Der Tatverdächtige sei 30 bis 40 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlank und spreche Deutsch mit Akzent, hieß es. Bei einigen Überfällen habe der Mann eine große Brille mit dunklem Gestell, eine dunkle Jacke mit Kapuze und Fellbesatz getragen. An der Brustseite und am Oberarm der Jacke sei in weißer Schrift vermutlich «Camp David» aufgedruckt gewesen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 15. Januar 2019 08:37 Uhr

Weitere Meldungen