Weniger Fälle von Wirtschaftskriminalität in Berlin

Weniger Fälle von Wirtschaftskriminalität in Berlin

In Berlin sinkt die Zahl der erfassten Fälle von Wirtschaftskriminalität.

Eine Hand reicht einer anderen einen 500-Euro-Schein

© dpa

Waren es vor zehn Jahren noch rund 10 000 Fälle, so wurden im Vorjahr knapp 6000 registriert. Das geht aus einer Antwort der Innenverwaltung auf eine schriftliche Anfrage der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus hervor. Die Aufklärungsquote hat sich bei Betrugsfällen seit 2015 deutlich erhöht - von knapp 70 Prozent auf über 90 Prozent. Nach der Auflistung ist in den zehn Jahren von 2008 bis 2017 durch Wirtschaftskriminalität in der Hauptstadt ein Schaden von 2,78 Milliarden Euro entstanden. Zuletzt wurden häufiger Vermögen aus Straftaten eingezogen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 26. November 2018 08:33 Uhr

Weitere Meldungen