Wucher bei Sperrmüll-Entsorgung: Bewährungsstrafe

Wucher bei Sperrmüll-Entsorgung: Bewährungsstrafe

Weil er bei der Entsorgung von Sperrmüll in Berlin vor allem Senioren getäuscht, unter Druck gesetzt und abgezockt hatte, ist ein 38-Jähriger zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Justitia vor Gericht

© dpa

Der geständige Angeklagte habe sich des Wuchers in neun Fällen sowie des Betrugs und der Erpressung schuldig gemacht, begründete das Amtsgericht Tiergarten am Dienstag (30. Oktober 2018). Zudem ordneten die Richter die Einziehung von knapp 18 000 Euro als Wertersatz an.

Hintermänner nicht gefasst

Im Prozess sei «die Spitze des Eisberges verhandelt worden», sagte der Vorsitzende Richter. Die Hintermänner seien bedauerlicherweise bislang nicht ermittelt worden. Das Gericht sei überzeugt, «dass die Personen, die alles organisiert haben, weiter tätig sind».

Marktübliche Preise teilweise um über das Zehnfache übertroffen

Der Angeklagte hatte laut Urteil in der Zeit von September 2015 bis Juni 2016 als Vorarbeiter einer privaten Firma von Kunden viel zu hohe Preise verlangt - in einem Fall hätten sie das Marktübliche um mehr als das Zehnfache übertroffen. Zumeist seien ältere Menschen geprellt worden. «Der Angeklagte war stets mit mehreren Tagelöhnern unterwegs und baute eine Drucksituation auf.» Preise, die den Kunden am Telefon zugesagt worden waren, seien in die Höhe geschossen - mit Lügen wie die Sperrmüll-Menge sei nicht richtig angegeben worden.

Angeklagter legte Geständnis ab

Der Angeklagte hatte erklärt, er sei mittellos gewesen und von der Firma ausgenutzt worden. Zu Prozessbeginn hatten sich die Prozessbeteiligten verständigt. Bei der auch von der Staatsanwaltschaft beantragten Bewährungsstrafe habe das Gericht berücksichtigt, dass der Mann gestanden und die finanziellen Ansprüche der Geschädigten anerkannt hat, sagte der Richter.
Orangefarbene Wertstofftonne
© dpa

Abfallentsorgung

Wo und wie in Berlin Abfälle aus Privathaushalten richtig entsorgt werden können. mehr

Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. Oktober 2018 15:41 Uhr

Weitere Meldungen