Prozess um versuchten Mord: Vater kündigt Aussage an

Prozess um versuchten Mord: Vater kündigt Aussage an

Ein 75-Jähriger, der seine erwachsene Tochter aus «verletzter Ehre» mit einem Messer attackiert und beinahe umgebracht haben soll, hat vor dem Berliner Landgericht eine Aussage angekündigt.

Prozess

© dpa

Der Mann soll die 47-Jährige im April 2018 auf ihrer Arbeitsstelle in einem Einkaufszentrum in Neukölln angegriffen haben. Mehrfach habe der aus der Türkei stammende Senior auf seine Tochter eingestochen, heißt es in der am Montag (29. Oktober) zu Prozessbeginn verlesenen Anklage. Die Verteidiger sagten, ihr Mandant werde sich am zweiten Verhandlungstag am Mittwoch äußern.
Die Staatsanwaltschaft geht von einem versuchten Mord aus. Dem Vater habe der Umgang seiner Tochter nicht gefallen. Der 75-Jährige sei erbost gewesen, weil er die 47-Jährige an der Schule ihrer Tochter mehrfach im Gespräch mit Vätern von anderen Schulkindern beobachtet habe, so die Anklage. Er habe das als «Angriff gegen die Familienehre angesehen». Die Geschädigte wurde lebensgefährlich verletzt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. Oktober 2018 08:23 Uhr

Weitere Polizeimeldungen