Berliner Käufer geben Labradorwelpen zurück

Berliner Käufer geben Labradorwelpen zurück

Zehn Labrador-Welpen, die vergangene Woche einem Hundehalter aus Quitzerow an der mecklenburgischen Seenplatte gestohlen wurden, sind wieder glücklich vereint bei ihrem Besitzer.

Welpen

© dpa

Wie eine Polizeisprecherin am Montag (22. Oktober 2018) erklärte, haben sich am Wochenende mehrere Hundehalter aus Berlin gemeldet und vier noch fehlende Welpen zurückgegeben. «Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass alle 10 Welpen wieder zu Hause sind. Die Käufer der verbleibenden 4 Welpen haben sich alle gemeldet. Danke dafür!», twitterte die Polizei. Sie ermittelt in dem Fall gegen eine Frau aus der Region und mögliche Komplizen.
Die Labradorwelpen waren am Mittwoch aus einem gesicherten Gehege in Quitzerow gestohlen worden. Polizei und Halter suchten auch über soziale Medien nach den Tieren. Die Verdächtige hatte sich laut Polizei am Freitag dann von allein beim Hundehalter gemeldet, weil ihr nach eigenen Worten der Druck durch die sozialen Medien zu groß geworden sei. Sie habe den Diebstahl zugegeben und sechs Jungtiere zurückgegeben. Vier junge Hunde waren bereits verkauft. Der Wert aller zehn Welpen war auf rund 6500 Euro geschätzt worden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 22. Oktober 2018 14:12 Uhr

Weitere Polizeimeldungen