Brennendes Auto: Polizei vermutet Brandstiftung

Brennendes Auto: Polizei vermutet Brandstiftung

Ein Auto ist in Neukölln in Flammen aufgegangen, die Polizei vermutet Brandstiftung.

Blaulicht

© dpa

Ein Zeuge habe das brennende Fahrzeug am Sonntagabend (30. September) am Mergenthalerring in Neukölln bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen, der Wagen wurde jedoch erheblich beschädigt. Die Flammen beschädigten außerdem ein daneben stehendes Auto leicht. Verletzt wurde niemand.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. Oktober 2018 10:15 Uhr

Weitere Polizeimeldungen