Polizei schnappt zwei Raser nach illegalem Autorennen

Polizei schnappt zwei Raser nach illegalem Autorennen

Die Polizei hat in Tiergarten die Autos und Führerscheine von zwei Rasern beschlagnahmt.

Blaulicht auf Polizeiauto

© dpa

Die beiden Autofahrer hatten sich Donnerstagnacht zusammen mit einem Dritten an der Kreuzung Schillstraße, Ecke Kurfürstenstraße ein illegales Autorennen mit Sportwagen geliefert, wie die Polizei am Freitag (21. September) mitteilte. Mit Blaulicht verfolgten die Beamten einen der Raser und konnten ihn an der Kreuzung zur Kleiststraße stoppen. Der andere Fahrer kam hinzu, während der Dritte flüchtete. Die Polizisten beschlagnahmte die Autos und Führerscheine der beiden, danach kamen sie wieder auf freien Fuß.
In Berlin kommt es immer wieder zu illegalen Autorennen. Erst Mitte August hat die Polizei zwei Raser erwischt und ihre Fahrzeuge sowie Führerscheine beschlagnahmt. Für bundesweites Aufsehen sorgte ein Fall im Februar 2016, als ein 69 Jahre alter unbeteiligter Autofahrer auf dem Ku'damm ums Leben kam.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 21. September 2018 12:59 Uhr

Weitere Meldungen