Zoll überprüft Unternehmen auf Einhaltung des Mindestlohns

Zoll überprüft Unternehmen auf Einhaltung des Mindestlohns

Bei umfangreichen Kontrollen zu Schwarzarbeit und zur Einhaltung des Mindestlohnes sind in Berlin 365 Unternehmen untersucht worden. Dabei befragten die Zöllner knapp 900 Menschen und überprüften in rund 147 Fällen Geschäftsunterlagen, wie das Hauptzollamt am Montag mitteilte. Insgesamt leitete die Behörde neun Verfahren ein, davon drei wegen illegaler Ausländerbeschäftigung und zwei wegen Mindestlohnverstößen.

Kontrollen zur Einhaltung des Mindestlohns

© dpa

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls führt eine Prüfung zu Verstößen gegen das Mindestlohngesetz durch. Foto: S. Sauer/Archiv

Bundesweit waren am 11. und 12. September rund 6000 Fahnder der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) im Einsatz. Das Ergebnis: 351 Verfahren, davon 172 wegen Verstößen gegen den Mindestlohn.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. September 2018 17:10 Uhr

Weitere Meldungen