Polizei ermittelt nach Autobränden wegen Brandstiftung

Polizei ermittelt nach Autobränden wegen Brandstiftung

Die Berliner Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen, nachdem am frühen Donnerstagmorgen (13. September 2018) vier Fahrzeuge in Flammen aufgegangen sind.

Brennendes Auto

© dpa

Ein Feuerwehrmann löscht ein brennendes Auto (Archiv)

In der Reinickendorfer Auguste-Victoria-Allee brannten zwei Autos und ein Transporter vollständig aus, in einem anderen Fall stand nach Polizeiangaben ein Lieferwagen in Wilmersdorf in Vollbrand. Es wurden keine Menschen verletzt. Die Polizei geht von einem erheblichen Sachschaden aus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. September 2018 11:05 Uhr

Weitere Meldungen