Polizei fasst sieben Graffiti-Sprayer in einer Nacht

Polizei fasst sieben Graffiti-Sprayer in einer Nacht

In nur einer Nacht haben Polizisten in Berlin sieben Graffiti-Sprayer aus vier Nationen gefasst.

Blaulicht

© dpa

Wie die Bundespolizei am 6. August mitteilte, war in der Nacht zum 5. August am S-Bahnhof Ahrensfelde Bahnmitarbeitern gegen Mitternacht eine neunköpfige Gruppe aufgefallen, die mehr als 100 Quadratmeter eines Zuges mit Farbe besprüht hatte und sich dann entfernte. Den herbeigerufenen Polizisten gelang es, drei Deutsche und zwei Schweden im Alter von 28 bis 37 Jahren festzunehmen.
Stunden später beobachteten auch am S-Bahnhof Greifswalder Straße Bahnmitarbeiter ebenfalls drei Menschen, die eine abgestellte S-Bahn besprühten. Bundespolizisten konnten zwei der drei Verdächtigen, einen 20-jährigen Schweizer und einen 22-jährigen Italiener, festnehmen. Sie sollen mit dem Unbekannten auf der Bahn rund 7 Quadratmeter beschmiert haben.
In beiden Fällen ermittelt die Bundespolizei wegen Sachbeschädigung.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 6. August 2018 16:38 Uhr

Weitere Meldungen