Unternehmen klagen über zunehmende Diebstähle auf Baustellen

Unternehmen klagen über zunehmende Diebstähle auf Baustellen

Diebe machen Bauunternehmen in Berlin nach Branchenangaben immer mehr zu schaffen.

Baustelle

© dpa

Kräne stehen auf einer Baustelle. Foto: Christian Charisius/Archiv

Dabei fallen nicht nur gestohlene Maschinen und Material ins Gewicht, sondern auch Einbruchschäden an Gebäuden und Zäunen, Ausfallzeiten sowie Personal- und Anwaltskosten. Insgesamt kommt der Bauindustrieverband Berlin-Brandenburg so auf eine Summe von 60 Millionen Euro für 2017. «Diebstähle auf Baustellen stellen ein erhebliches Problem für die Berliner Baubranche dar», sagte Hauptgeschäftsführer Robert Momberg am Mittwoch, den 04. Juli 2018.

Die Aufklärungsquote ist gering

Die Zahl der Diebstähle stieg demnach um knapp 12 Prozent auf 2271 - nur 145 konnten demnach aufgeklärt werden. Immer häufiger dringen die Täter gewaltsam und bewaffnet auf Baustellen und in Rohbauten ein, wie der Verband betonte. Er sieht organisierte Banden am Werk.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 4. Juli 2018 15:58 Uhr

Weitere Meldungen