Passanten attackiert und verletzt: Prozess

Passanten attackiert und verletzt: Prozess

Weil sie nacheinander zwei Passanten angegriffen haben sollen, stehen zwei 19- und 24-Jährige ab heute vor dem Berliner Landgericht. Bei der ersten Tat im Februar 2018 sollen die Angeklagten im U-Bahnhof Hermannplatz einen 27 Jahre alten Mann zunächst mit einer grobgliedrigen Kette geschlagen und ihn dann durch einen Messerstich verletzt haben. Etwa zweieinhalb Stunden später soll ein 66 Jahre alter Mann am U-Bahnhof Boddinstraße Opfer des Duos geworden sein. Der 24-Jährige soll dem Geschädigten ein Portemonnaie und Tabak gestohlen haben. Als der 66-Jährige den 19-Jährigen festhalten wollte, habe dieser mit einer Kette zugeschlagen.

Richterhammer auf Buch mit Deutschen Gesetzen

© dpa

Richterhammer auf Buch mit Deutschen Gesetzen. Foto: Uli Deck/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 2. Juli 2018 01:30 Uhr

Weitere Meldungen