Staatsschutz nimmt Ermittlungen nach Hitlergruß auf

Staatsschutz nimmt Ermittlungen nach Hitlergruß auf

Nach der Verwendung verfassungswidriger Kennzeichen und volksverhetzender Äußerungen wird gegen einen 58-jährigen Mann ermittelt.

Blaulicht der Polizei

© dpa

Der laut Polizeiangaben betrunkene Mann wurde am Sonntagabend in Hellersdorf von Beamten einer Streife festgenommen. Er soll mehrfach den verbotenen Hitlergruß gezeigt und auf die Aufforderung seine Personalien bekanntzugeben nicht reagierte haben. Im Anschluss widersetzte er sich der Durchsuchung und äußerte sich dabei wiederholt antisemitisch, teilte die Polizei weiter mit. Die Beamten brachten ihn daraufhin aufs Revier, stellten einen Alkoholwert von ungefähr zwei Promille fest und nahmen die Personalien des Mannes auf. Der Staatsschutz ermittelt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 25. Juni 2018 14:35 Uhr

Weitere Meldungen