Mann zückt im Streit Messer: Zwei Verletzte

Mann zückt im Streit Messer: Zwei Verletzte

Bei einem Streit mit einer Gruppe soll ein Unbekannter in Spandau ein Messer gezückt und zwei Männer verletzt haben.

Ein Krankenwagen mit Blaulicht

© dpa

Wie die Polizei am 23. Juni mitteilte, erlitt ein 34-Jähriger am frühen Morgen des selben Tages Stichverletzungen an der Hüfte und am Ellbogen. Er kam in ein Krankenhaus. Ein 24-Jähriger sei dagegen nur leicht am Ellenbogen verletzt worden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Tat gegen 4.45 Uhr ein Streit der vierköpfigen Gruppe mit dem Unbekannten in der Obstallee in Spandau vorausgegangen. Diese sei in eine körperliche Auseinandersetzung ausgeartet, bei der schließlich das Messer gezückt wurde. Der Täter flüchtete. Nach Zeugenangaben habe er selbst eine blutende Verletzung an der Nase davongetragen, hieß es.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 25. Juni 2018 08:48 Uhr

Weitere Meldungen