Ein halbes Kilo Drogen: Mutmaßlicher Dealer festgenommen

Ein halbes Kilo Drogen: Mutmaßlicher Dealer festgenommen

Mit mehr als ein einem halben Kilo Marihuana im Rucksack ist ein mutmaßlicher Drogendealer der Bundespolizei ins Netz gegangen.

Ein Beutel mit Marihuana

© dpa

Die Beamten hatten den 21-Jährigen am Mittwochabend in einem Regionalzug zwischen Angermünde (Landkreis Uckermark) und Eberswalde kontrolliert. Beim Betreten des Abteils war ihnen der starke Cannabis-Geruch aufgefallen, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der Mann habe immer wieder nervös auf seinen Rucksack geschaut, hieß es. In seinem Gepäck wurden insgesamt 540 Gramm Marihuana gefunden. Gegen den 21-Jährigen aus Schwedt wurde ein Verfahren wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 26. April 2018 12:10 Uhr

Weitere Meldungen