31-Jähriger am Briefkasten mit Messer attackiert

31-Jähriger am Briefkasten mit Messer attackiert

An einem Postbriefkasten ist ein 31-jähriger Mann in Berlin-Charlottenburg mit einem Messer angegriffen worden. «Er wollte am Dienstagabend in der Bismarckstraße einen Brief einwerfen», sagte eine Sprecherin der Polizei am frühen Mittwochmorgen. Dabei wurde er von einem Mann angegriffen, der in der Nähe des Briefkastens auf dem Boden geschlafen hatte. Die leichte Stichwunde des 31-Jährigen wurde ambulant versorgt. Die Polizei fasste den 59-jährigen Messerstecher. Ob es sich um einen Obdachlosen handelte, war zunächst noch unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 11. April 2018 07:50 Uhr

Weitere Meldungen