Chef zahlt Strafe für Mitarbeiter und bewahrt ihn vor Haft

Chef zahlt Strafe für Mitarbeiter und bewahrt ihn vor Haft

Um einen seiner Mitarbeiter vor einer Haftstrafe zu bewahren, hat sein Arbeitgeber eine Geldstrafe von mehreren tausend Euro für ihn beglichen. Der 38 Jahre alte Fahrer war am Mittwochvormittag mit seinem Kleintransporter auf der Autobahn 12 von der Bundespolizei kontrolliert worden. Dabei stellte sich den Angaben der Polizei zufolge heraus, dass er bereits seit 2011 per Haftbefehl gesucht wurde.

Weil er eine Geldstrafe von 3600 Euro wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr nicht gezahlt hatte, drohten ihm 90 Tage Gefängnis. Da der Chef des Logistikunternehmens offenbar nicht auf den Mann verzichten wollte, zahlte er die Geldstrafe und die Verfahrenskosten in Höhe von rund 180 Euro, wie die Polizei mitteilte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. März 2018 16:00 Uhr

Weitere Meldungen