Jugendlicher mit Waffe bedroht und beraubt

Jugendlicher mit Waffe bedroht und beraubt

Ein 17-Jähriger ist in Friedrichshagen mit einer Waffe bedroht und beraubt worden. Der Überfall ereignete sich am Samstagabend gegen 20.40 Uhr in der Straße Am Wiesenrain, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach sprach ein Unbekannter den Jugendlichen an und nahm ihm seine Kopfhörer weg. Als der Angegriffene sich wehrte, habe der Dieb Unterstützung von einem zweiten Unbekannten erhalten und eine Schusswaffe gezogen. Gemeinsam sollen die beiden den 17-Jährigen zu Boden gebracht und ihm Umhängetasche und Portemonnaie gestohlen haben. Nachdem die Räuber in Richtung Seelenbinder Straße geflüchtet waren, rief der Jugendliche die Polizei, hieß es weiter. Er sei leicht verletzt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubs.

Ein "Polizei"-Schild

© dpa

Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 4. März 2018 12:20 Uhr

Weitere Meldungen