Berlin bekommt neues Herzzentrum

Berlin bekommt neues Herzzentrum

Eines der modernsten Herzzentren Europas soll ab dem kommenden Jahr für fast 400 Millionen Euro in Berlin entstehen.

Coronavirus - Anlaufstelle Verdachtsfälle

© dpa

Ein Schild weist zum Eingang des Virchow-Klinikum.

Die Charité-Universitätsmedizin Berlin und das Deutsche Herzzentrum Berlin bündeln ab Januar im neuen Deutschen Herzzentrum der Charité (DHZC) ihre Expertise und planen auf dem Campus Virchow-Klinikum einen Neubau. Für die Zusammenarbeit seien nun die nötigen Verträge notariell beglaubigt worden, teilte eine Sprecherin der Charité am 14. Dezember 2021 in Berlin mit. Der Neubau auf dem Campus Virchow-Klinikum mit rund 300 Betten soll demnach 2028 fertiggestellt sein. Das Land Berlin finanziert das 386,9 Millionen Euro teure Vorhaben mit 286,9 Millionen Euro. Weitere 100 Millionen Euro kommen vom Bund.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 15. Dezember 2021 08:23 Uhr

Weitere Meldungen