Wegen Corona-Lage: BDA sagt Arbeitgebertag ab

Wegen Corona-Lage: BDA sagt Arbeitgebertag ab

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) verschiebt ihren für den 16. November in Berlin geplanten Arbeitgebertag ins kommende Jahr. Grund seien die gestiegenen Corona-Zahlen in Deutschland und der Rat von Robert- Koch-Institut und Bundesregierung, Großveranstaltungen möglichst abzusagen. «Wir wollen in der jetzigen Situation Verantwortung übernehmen», hieß es in einer Mitteilung am Freitag. Ein neuer Termin für den Arbeitgebertag steht noch nicht fest.

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

© dpa

Das Logo der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Bereits im November 2020 musste der Arbeitgebertag coronabedingt verschoben werden, die Wahl von Rainer Dulger zum neuen Präsidenten des Verbands fand digital statt. Auf dem diesjährigen Arbeitgebertag sollten neben anderen Spitzenpolitikern auch die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) sprechen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 12. November 2021 18:58 Uhr

Weitere Meldungen