Merkel: Gedanken sind bei Frauen in Afghanistan

Merkel: Gedanken sind bei Frauen in Afghanistan

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts der Entwicklung in Afghanistan an die politische Arbeit von Frauen in dem Land erinnert. «An einem Tag wie heute sind unsere Gedanken bei den vielen Frauen in Afghanistan, die in diesen Tagen und Stunden um ihr Leben fürchten müssen, weil sie sich politisch engagiert haben», sagte Merkel am Montag in Berlin vor der Premiere des Dokumentarfilms «Die Unbeugsamen» über die Rolle von Frauen in der Bonner Republik.

Angela Merkel

© dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

«Im Gegensatz dazu leben wir natürlich vergleichsweise in einer gefestigten Demokratie und mit einem Grundgesetz, das die Gleichberechtigung von Frauen und Männern nicht nur festschreibt, sondern - nach langen Diskussionen - den Staat verpflichtet, die Durchsetzung dieser Gleichberechtigung zu fördern und auf die Beseitigung bestehender Nachteile hinzuwirken», sagte sie.
Dennoch sei ein Engagement in der Bundespolitik und anderen politischen Bereichen für Frauen auch heute nicht immer einfach. «Aber was Politikerinnen in früheren Jahrzehnten erlebt haben, das ist nochmal ein ganz spezielles Kapitel bundesdeutscher Geschichte», sagte die Kanzlerin. «Gerade Politikerinnen hatten harte Auseinandersetzungen zu bestehen, und der Gegenwind in der scheinbar so beschaulichen Bonner Republik war gewaltig.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. August 2021 20:54 Uhr

Weitere Meldungen