Tribünen im Olympiabad verhüllt: Sanierung geplant

Tribünen im Olympiabad verhüllt: Sanierung geplant

Im Sommerbad des Berliner Olympiastadions bietet sich Besuchern seit Monaten ein ungewöhnlicher Anblick: Die Tribünen sind mit Wetterschutzdächern überbaut, Schilder warnen vor einer möglichen starken Erhitzung der Oberflächen.

  • Tribüne im Sommerbad Olympiastadion (1)© dpa
    Im Sommerbad Olympiastadion sind die Tribünen mit Wetterschutzdächern überbaut.
  • Tribüne im Sommerbad Olympiastadion (2)© dpa
    Im Sommerbad Olympiastadion sind die Tribünen mit Wetterschutzdächern überbaut, Schilder warnen vor Verbrennungsgefahr.
  • Tribüne im Sommerbad Olympiastadion verhüllt© dpa
    Im Sommerbad Olympiastadion sind die beiden Tribünen mit Wetterschutzdächern überbaut.
Die Dächer sollen die Tribünen vor Regen und weiteren Schäden schützen, teilte der Sprecher der Sportverwaltung, Martin Pallgen, mit. «Die Wetterschutzdächer verbleiben bis zum Beginn der grundhaften Sanierungsarbeiten», so Pallgen. Wann diese starten, lasse sich aber noch nicht einschätzen, erläuterte der Sprecher mit Verweis auf Planungs- und Ausschreibungsverfahren. Das Olympia-Schwimmstadion wird in den Sommermonaten als Freibad genutzt. Das Bad war in den Jahren 1934 bis 1936 für die Olympischen Spiele gebaut worden. 2015/2016 wurden das Schwimmbecken mit Edelstahl ausgekleidet und die Badewassertechnik verbessert. Die Tribünen sind denkmalgeschützt, aber in schlechtem Zustand und ungenutzt. In einem Entwicklungskonzept von 2020 für den Olympiapark wurden die Sanierungskosten allein für die Tribünen auf etwa 33 Millionen Euro geschätzt.
Schwimmbad
© dpa

Berliner Schwimmbäder im Überblick

Spaßbaden, Sportschwimmen oder im Freien die Bahnen ziehen: Die Berliner Hallen- und Freibäder mit Hinweisen zu Ausstattung, Preisen und Öffnungszeiten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 12. August 2021 08:32 Uhr

Weitere Meldungen