Amazing Grace gewinnt Diana-Trial in Hoppegarten

Amazing Grace gewinnt Diana-Trial in Hoppegarten

Jockey Rene Piechulek hat mit der Fuchsstute Amazing Grace das Diana-Trial gewonnen. Beim dritten Saisonrenntag am Pfingstsonntag vor auch diesmal leeren Zuschauerplätzen auf der Galopprennbahn Hoppegarten setzte sich der aus Sachsen-Anhalt stammende und in München tätige Reiter auf der Mitfavoritin sicher mit einer dreiviertel Länge gegen die Favoritin Noble Heidi (Andrasch Starke) durch. Klar zurück auf dem dritten Platz in dem mit 44 000 Euro dotierten und über 2000 Meter (Zeit: 2:04,9 min) führenden Gruppe II-Rennen kam überraschend Theodora (Mikki Cadeddu) ein, die ebenso wie die Siegerin von Waldemar Hickst in Köln trainiert wird.

Piechulek lobte seine Stute: «Das ist ein erstklassiges Rennpferd. Sie ist ehrgeizig und eine Kämpferin und kann enorm beschleunigen. Und ist für den klassischen Preis der Diana am 4. August in Düsseldorf bestens gerüstet», sagte der 34-Jährige. Das zweite Hauptereignis um das Derby-Trial für dreijährige Hengste gewann der junge französische Jockey Lukas Delozier mit dem 40:10 Favoriten Sea of Sands. Nach einem packenden Finale setzte sich der von Jean-Pierre Carvalho in Mülheim trainierte Sohn des Weltklassevererbers Sea the Stars in der mit 33 000 Euro dotierten Gruppe III-Prüfung über 2000 Meter (2:04,4 min) durch.
Nur um einen Kopf zurück belegte Lord Charming (Bauyrzhan Murzabayev) den zweiten Platz vor dem verbesserten Vallando (Adrie de Vries). «Wir hatten einen guten Rennverlauf. Für Sea of Sands sind längere Distanzen von Vorteil. Jetzt hat er eine wichtige Etappe auf dem Weg zum 152. Deutschen Derby über 2400 Meter am 4. Juli in Hamburg erfolgreich absolviert», sagte Jockey Delozier.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 23. Mai 2021 16:41 Uhr

Weitere Meldungen