Start der Freibadsaison zu Pfingsten geplant

Start der Freibadsaison zu Pfingsten geplant

In Berlin könnte die Freibadsaison trotz der Corona-Pandemie schon kurz vor Pfingsten starten.

Berliner Freibäder gut besucht

© dpa

Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz bis dahin stabil unter 100 liegt, sei die Öffnung der Strand- und Freibäder mit Hygienekonzept für den 21. Mai vorgesehen, den Freitag vor Pfingsten, teilte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) am 11. Mai 2021 nach der Senatssitzung mit. Auch Stadtrundfahrten und Schiffsausflüge zu touristischen Zwecken mit Terminbuchung und Negativtest sollen dann in der Hauptstadt wieder möglich sein, kündigte Müller an. Darauf haben sich die Senatsmitglieder verständigt, ein offizieller Beschluss soll voraussichtlich am Freitag folgen.
Laut Bundesrecht gilt auch in Berlin, dass die Schwelle von 100 Neuinfektionen je 100 000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen an fünf Werktagen in Folge unterschritten werden muss, bevor Lockerungen möglich sind. Am Montag lag der Wert noch oberhalb der 100er-Marke, am Dienstag bei 93,7.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 11. Mai 2021 14:36 Uhr

Weitere Meldungen