RKI: Inzidenzwert in Berlin wieder knapp über 100

RKI: Inzidenzwert in Berlin wieder knapp über 100

In Berlin ist eine der wichtigen Kennziffern der Pandemie - die Sieben-Tage-Inzidenz - nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) wieder knapp über die Marke von 100 gestiegen.

  • Corona-Test© dpa
    Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.
  • Coronavirus - Atemschutzmaske© dpa
    Aufnahme einer Atemschutzmaske vom Typ FFP3.
Am Montagmorgen (10. Mai 2021) wurde der Wert im RKI-Dashboard mit 100,8 angegeben. Am Freitag (98,6) und Samstag (97,0) waren die Werte erstmals seit Langem unter die Marke 100 gerutscht.
Die Zahl gibt an, wie viele Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen erfasst wurden. Nur wenn der Wert fünf aufeinanderfolgende Tage unter 100 bleibt, werden schärfere Maßnahmen gemäß der Bundes-Notbremse wieder gelockert. Der Lagebericht des Senats zu den aktuellen Corona-Zahlen sollte im Lauf des Vormittags veröffentlicht werden. Bei einigen Zahlen gab es in den vergangenen Tagen Abweichungen vom RKI-Dashboard. In Deutschland lag die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner laut RKI am Montagmorgen insgesamt bei 119,1 (Vortag: 118,6; Vorwoche: 146,9).

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 10. Mai 2021 08:26 Uhr

Weitere Meldungen