401 neue Coronafälle: Inzidenz stagniert

401 neue Coronafälle: Inzidenz stagniert

In Berlin sind weitere 401 Corona-Virus-Infektionen erkannt worden.

Ein Corona-Schnelltest in einer Teststation

© dpa

Damit liegt die Gesamtzahl der Fälle nun bei 159 257, wie die Senatsgesundheitsverwaltung in ihrem Lagebericht am 18. April 2021 berichtete. Seit Beginn der Pandemie sind in Berlin 310 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. 145 262 Menschen gelten mittlerweile als genesen.

Inzidenzwert von 150,9

Damit stehen derzeit zwei der drei Berliner Corona-Ampeln auf Rot: Die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner sowie die Auslastung der Intensivbetten durch Corona-Patienten. Diese lag am Sonntag bei 26,2 Prozent und war damit im Vergleich zum Vortag leicht gestiegen (Samstag: 26 Prozent).
Die Corona-Ampeln sind das Warnsystems des Senats. Er hatte bei der Einführung für den Fall zweier roter Ampeln Handlungsbedarf vereinbart. Grün zeigte die Ampel am Sonntag weiterhin nur beim sogenannten R-Wert. Er liegt laut Lagebericht aktuell bei 1,18 nach 1,11 am Tag zuvor. Die Reproduktionszahl gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter durchschnittlich ansteckt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 19. April 2021 15:49 Uhr

Weitere Meldungen