«#Farbenbekennen-Awards» gehen an Kinder und Jugendliche

«#Farbenbekennen-Awards» gehen an Kinder und Jugendliche

Die «#Farbenbekennen-Awards», mit denen Berlin gesellschaftliches Engagement geflüchteter Menschen würdigt, gehen in diesem Jahr an Kinder und Jugendliche. Über die Träger der drei Publikumspreise kann ab 14. Juni online abgestimmt werden, wie die Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Initiatorin der Kampagne, Sawsan Chebli, am Mittwoch mitteilte. Das Preisgeld beträgt insgesamt 6500 Euro.

Hinzu kommt ein mit 5000 Euro dotierter Jurypreis. Den Preisträger bestimmte am Mittwoch eine Jury, der neben Chebli zahlreiche Prominente wie Tänzerin Motsi Mabuse («Let’s Dance»), Schauspieler Jan-Josef Liefers oder auch Moderatorin Minh-Khai Phan-Thi angehören. Bekanntgegeben werden alle Ausgezeichneten bei der Preisverleihung am 4. September.
Die «#Farbenbekennen-Awards» wurden 2018 zum ersten Mal verliehen. «Menschen mit Fluchtgeschichte sind Teil unseres Landes: Sie werden gebraucht, sie gestalten mit und machen Deutschland lebens- und liebenswürdiger», erklärte Chebli zur Botschaft des Projekts.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 14. April 2021 17:39 Uhr

Weitere Meldungen