FU exmatrikuliert kurzzeitig mehr als 2600 Studierende

FU exmatrikuliert kurzzeitig mehr als 2600 Studierende

Die Freie Universität Berlin (FU) hat wegen eines technischen Fehlers kurzzeitig mehr als 2600 Studierende exmatrikuliert.

Freie Universität Berlin

© dpa

Das Universitätsgebäude "Holzlaube" der Freien Universität in der Fabeckstraße.

Der Vorgang sei schon am vergangenen Mittwoch wieder rückgängig gemacht worden, betonte ein FU-Sprecher am Freitagabend (09. April 2021). Alle Betroffenen seien informiert, der Fehler sei behoben. Zunächst hatte die «Berliner Zeitung» darüber berichtet. Sämtliche kurzzeitig Exmatrikulierte seien angemahnt gewesen, sagte der Sprecher. Sie hatten also ihre Studiengebühren nicht fristgerecht überwiesen. Statt der eigentlich fälligen zweiten Mahnung kam dem Bericht zufolge dann die Exmatrikulation.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 9. April 2021 19:39 Uhr

Weitere Meldungen