Impfstoffmangel: Kurzfristige Terminverschiebungen in zwei Impfzentren

Impfstoffmangel: Kurzfristige Terminverschiebungen in zwei Impfzentren

Wegen Mangels an Corona-Impfstoff sind am Dienstag zwei von sechs Impfzentren in Berlin kurzfristig für den Rest des Tages geschlossen worden.

Impfzentrum Treptow

© dpa

In der Arena in Treptow sowie dem Impfzentrum Messe sei der Betrieb am Dienstag (06. April 2021) um 14 Uhr eingestellt worden, teilte die Gesundheitsverwaltung mit.

Verzögerungen im Impfstofftransport nach Berlin

Zur Begründung hieß es, ein Impfstofftransport nach Berlin sei wegen mutmaßlich technischer Schwierigkeiten aufgehalten worden. Die Impfungen in beiden Impfzentren würden verschoben, ausgefallene Impftermine innerhalb von drei Tagen nachgeholt.

Termine werden kurzfristig nachgeholt

Menschen, deren Nachname mit den Buchstaben A bis I beginnt, erhalten ihre Impfung demnach zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Mittwoch 7. April. Menschen, deren Nachname mit J bis Q beginnt, erhalten ihre Impfung zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Donnerstag 8. April. Menschen, deren Nachname mit R bis Z beginnt, erhalten ihre Impfung zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Freitag 9. April. Der Impfort bleibt für alle unverändert. Betroffene müssten nicht nochmals mit der Termin-Hotline Kontakt aufnehmen, hieß es. In beiden Zentren wurde zuletzt der Impfstoff des Herstellers Biontech verabreicht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 6. April 2021 16:01 Uhr

Weitere Meldungen