Terminbuchung mit Astrazeneca zunächst gestört

Terminbuchung mit Astrazeneca zunächst gestört

Terminbuchungen mit dem Impfstoff von Astrazeneca für die neu zugelassene Altersgruppe von 60 bis 70 Jahren waren in Berlin am Donnerstag (01. April 2021) zunächst nicht möglich.

Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca

© dpa

Interessenten mussten sich am Morgen gedulden. Die Termine konnten bei der stark frequentierten Impfhotline unter der Nummer 030 90282200 nicht vergeben werden. Das technische Problem solle rasch gelöst werden, hieß es bei der Hotline.
Die Senatsverwaltung für Gesundheit hatte am Mittwoch angekündigt, Astrazeneca stehe ab sofort der Altersgruppe von 60 bis 70 Jahren zur Verfügung, wenn sie bisher noch keine Einladung erhalten habe. Das seien rund 300.000 Menschen, die nicht unter chronischen Krankheiten leiden.
Für die ausschließlich telefonische Buchung für diese Gruppe ist eine E-Mailadresse oder eine Handynummer erforderlich. Die Termine sollen für den 2. bis 6. April im Impfzentrum Tegel oder vom 2. bis 11. April im Impfzentrum Tempelhof gebucht werden können. Außer Astrazeneca steht für diese Gruppe kein anderer Impfstoff zur Verfügung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 1. April 2021 09:29 Uhr

Weitere Meldungen