IS-Rückkehrerin nach Festnahme am Flughafen in U-Haft

IS-Rückkehrerin nach Festnahme am Flughafen in U-Haft

Eine am Mittwoch festgenommene deutsche IS-Rückkehrerin befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Die Frau sei am Donnerstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) vorgeführt worden, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Dieser habe den Haftbefehl in Vollzug gesetzt.

Justizmitarbeiter

© dpa

Ein Justizmitarbeiter schließt die Tür zu einem Verhandlungssaal.

Der 1977 geborenen Frau aus Schleswig-Holstein wird unter anderem vorgeworfenen, 2016 ihren minderjährigen Sohn mit nach Syrien genommen zu haben. Er soll mit noch nicht einmal 15 Jahren von der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) zum Kämpfer ausgebildet worden sein. Später starb er bei einem Luftangriff. Die Frau war am Mittwoch am Berliner Flughafen festgenommen worden.
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 25. März 2021 14:49 Uhr

Weitere Meldungen