In Berlins Schulen wird es ab heute wieder voller

In Berlins Schulen wird es ab heute wieder voller

Die 10. bis 13. Klassen kommen heute (17. März 2021) zurück in die Schulen. So wie schon die 1. bis 6. Klassen haben sie dann regulär Wechselunterricht in verkleinerten Lerngruppen, also einen Mix aus Unterricht im Klassenzimmer und am Laptop zu Hause.

Unterricht am Gymnasium

© dpa

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt während einer Unterrichtsstunde auf dem Tisch.

In vielen Schulen wird es damit wieder deutlich voller. Der weitere Öffnungsschritt ist deshalb vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie umstritten. Nach einer Entscheidung des Senats vom Dienstag müssen die 7. bis 9. Klassen dagegen noch warten. Sie sollen erst nach den Osterferien Wechselunterricht bekommen. Bis dahin müssen sie darauf verzichten, ihre Lehrer und Mitschüler außerhalb von Videokonferenzen zu sehen.

Selbsttests für gymnasiale Oberstufe zweimal wöchentlich

Gleichzeitig sollen ab heute Schülerinnen und Schüler ab der 11. Klasse beginnen, zweimal wöchentlich Selbsttests anzuwenden. Damit sollen Corona-Fälle schneller erkannt und möglichst verhindert werden, dass Infizierte Mitschüler anstecken. In der Anfangsphase sind die Selbsttests nur für Schüler der gymnasialen Oberstufe und der Oberstufenzentren gedacht. Danach sollen nach Angaben der Senatsverwaltung für Bildung weitere Jahrgangsstufen folgen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. März 2021 08:22 Uhr

Weitere Meldungen