Wieder drei Künstler auf dem Auswärtigen Amt

Wieder drei Künstler auf dem Auswärtigen Amt

Das Künstlerprogramm «AArtist in Residence» auf dem Dach des Auswärtigen Amtes in Berlin soll auch 2021 fortgesetzt werden. In diesem Jahr werden der in Köln geborene Künstler Lothar Hempel, der aus Hong Kong stammende Performance- und Videokünstler Isaac Chong Wai und die in Wiesbaden geborene Schriftstellerin und Künstlerin Cemile Sahin die Stipendien in Anspruch nehmen können.

Bei dem seit 2015 aufgelegten Programm, mit dem ein monatliches Stipendium in Höhe von 1000 Euro verbunden ist, müssen die Künstlerinnen und Künstler entweder aus dem Ausland stammen oder mit ihren Projekten für den Stipendienaufenthalt einen starken Auslandsbezug herstellen. Das Dachstudio auf dem Ministerium in Berlins Mitte und die umlaufenden Terrassen sollen mit dem Projekt zu einer Plattform werden, auf der sich Kunst und Außenpolitik begegnen.
Die beteiligten Künstler wählt das Ministerium in Kooperation mit dem Landesverband Berliner Galerien aus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. Februar 2021 18:05 Uhr

Weitere Meldungen