Berliner Impfzentren sind startbereit

Berliner Impfzentren sind startbereit

Berlin bekommt voraussichtlich an diesem Samstag (26. Dezember 2020) die ersten 9750 Impfdosen der Firma Biontech. Die Impfzentren sind startbereit, werden aber noch nicht sofort genutzt. Das erklärte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Montag nach einem Rundgang durch das Impfzentrum in der Arena Treptow.

  • Corona-Impfzentrum Arena Berlin (5)© dpa
    Blick auf die Impfkabinen des neuen Impfzentrums in der Arena Berlin.
  • Der Corona-Impfstoff von Pfizer-Biontech© dpa
    Der Corona-Impfstoff von Pfizer-Biontech

Insgesamt knapp 59 000 Impfdosen für Dezember

Weil die Menge nach den aktuellen Informationen zunächst nicht für größere Massenimpfungen ausreichen werde, sei für diesen Sonntag (27. Dezember) der Start der mobilen Impfteams geplant, die die Pflegeheime anfahren sollen, sagte Kalayci. Die Senatsverwaltung für Gesundheit teilte am Montagabend via Twitter mit, welche Impfdosen von Bionrech für die kommenden Wochen erwartet werden. Demnach sind es an diesem Samstag 9750, am kommenden Montag folgen dann 19 500 weitere Dosen und zwei Tage später weitere 29 500. Das sind insgesamt knapp 59 000 Dosen für Dezember. Mit Beginn 2021 würden dann wöchentliche Lieferungen von 29 750 Impfdosen erwartet, hieß es.

Impfungen starten in Berliner Pflegeheimen

Nach der Freigabe des Impfstoffs durch die EU-Arzneimittelbehörde EMA sei mit den Lieferungen für diesen Samstag (26. Dezember) zu rechnen, hatte die Senatorin zuvor gesagt. «Wir haben an sechs Standorten Impfzentren eingerichtet. Die sind heute alle fertiggestellt», so die Senatorin. In der Anfangsphase sollen sich die Impfungen aber auf die Berliner Pflegeheime beschränken.

Arena Treptow soll als erstes Impfzentrum in Betrieb gehen

Als erstes Impfzentrum soll später die Arena Treptow an den Start gehen, Berlins größtes Impfzentrum. «Und immer wenn mehr Impfstoff da ist, werden wir auch weitere Impfzentren in Betrieb nehmen», so die Gesundheitssenatorin. Das Impfzentrum im Stadtteil Alt-Treptow verfügt Kalayci zufolge über 80 Impfkabinen. «Wir haben insgesamt für alle sechs Impfzentren 300 Impfkabinen. Und wir haben pro Impfling 57 Minuten eingeplant.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 22. Dezember 2020 08:50 Uhr

Weitere Meldungen