Deutlich weniger Autos verkauft

Deutlich weniger Autos verkauft

Die Berliner und Brandenburger legen sich in diesem Jahr seltener ein neues Auto zu als zuletzt. Von Januar bis September wurden in Berlin 45 087 Autos neu zugelassen, 31 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Neuwagen

© dpa

Neuwagen.

In Brandenburg ging die Zahl laut Kraftfahrt-Bundesamt um 19 Prozent auf 39 926 auf zurück. Das macht sich in den Autohäusern bemerkbar: Der Handelsumsatz liegt in Brandenburg und Berlin trotz eines starken Zuwachses im Herbst 2,9 beziehungsweise 4,6 Prozent unter den Vorjahreswerten, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Beschäftigten ist leicht zurückgegangen.
Dass die Umsätze nicht stärker einbrachen, könnte damit zusammenhängen, dass sich Kunden häufiger für die häufig teureren Elektroantriebe entschieden. Angesichts gestiegener Kaufprämien verkaufen sich Elektroautos und Hybrid-Fahrzeuge, die Verbrenner und Elektromotor kombinieren, gut. Bis September fiel jede vierte Neuzulassung in Berlin in eine der beiden Kategorien, in Brandenburg war es knapp jede fünfte.
Vivantes (1)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 11. Dezember 2020 15:16 Uhr

Weitere Meldungen