Zahl ausländischer Studenten gesunken

Zahl ausländischer Studenten gesunken

Erstmals seit 15 Jahren ist die Zahl ausländischer Studenten in Berlin in diesem Wintersemester gesunken. 41 846 Frauen und Männer aus dem Ausland sind an den Hochschulen der Hauptstadt eingeschrieben, 309 weniger als vor einem Jahr, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mitteilte.

Studierende sitzen in einem Hörsaal

© dpa

Studierende sitzen in einem Hörsaal.

Besonders deutlich ist der Rückgang bei Erstsemestern: Knapp 7600 Ausländer begannen ein Studium in Berlin, rund 3000 weniger als vor einem Jahr. In nahezu gleichem Maß sank die Zahl der Erstsemester insgesamt.
Dennoch erreicht die Gesamtzahl der Studenten einen Höchststand. Inzwischen gibt es knapp 198 000 Studenten in der Hauptstadt, rund 2000 mehr als vor einem Jahr. Innerhalb der vergangenen zehn Jahre ist die Zahl um rund 50 000 gestiegen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 9. Dezember 2020 15:44 Uhr

Weitere Meldungen