Motorroller und Auto brannten in Berlin

Motorroller und Auto brannten in Berlin

In Berlin sind erneut Fahrzeuge durch Brände zerstört worden. Im Ortsteil Kreuzberg brannte am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr in der Prinzenstraße ein Motorroller, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Zudem ist ein Auto in Staaken ausgebrannt - der Wagen fing am frühen Mittwochmorgen gegen 3.30 Uhr in der Straße Vogelzeile Feuer. Die Feuerwehr konnte in beiden Fällen den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursachen waren aber zunächst noch unklar.

Feuerwehr

© dpa

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

In Berlin kommt es immer wieder zu Fahrzeugbränden. Häufig handelt es sich dabei um Brandstiftungen. Zuletzt wurden elf Autos in Biesdorf durch Flammen und starke Hitzeeinwirkung beschädigt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 28. Oktober 2020 09:09 Uhr

Weitere Meldungen